Unsere CS: GO Main-Team spielte heute zum ersten mal beim Summacum Invitational Cup und hatte starke Gegner in seiner Gruppe.

Im ersten Spiel geht es auf de_inferno gegen ein Mix-Team, das aus Ex-Div 2-Spielern gebildet wurde.
Auf der CT-Seite gewannen wir 6 Runden in Folge und spielten leichte Runden, die den Gegner stärkten.
In der zweiten Hälfte des Spiels verloren wir unser erstes Spiel mit 12-16.

 

Im zweiten Spiel gegen AybeSports wollten wir unsere Fehler wettmachen.
Auf de_nuke ging es Runde für Runde sehr eng zu, dass die Force-Buys die Runden entschieden.
In der ersten Halbzeit ging es 8:7 und in der zweiten Halbzeit gewannen wir die Pistel-Runde.
Kleine Fehler wurden zum Problem und AybeSport fand mehr Sicherheit im Spiel und gewann schließlich
10-16 besiegt.

Nach einer kurzen Pause hatte unser Team wieder Energie und wollte CS:GO spielen.
In einem wichtigen Spiel gegen Entropygaming, das viel Erfahrung in der Szene hatte, konnten wir mit einem sehr starken Spiel de_train mit 16-14 gewinnen!

Nun war der Knoten weg, das Team wollte mehr und gewann auch die kommenden Spiele gegen Panthers Academy und Private-Esport.

Gegen die Panthers wollten wir die Fehler auf de_inferno ausgleichen und gewannen sehr knapp mit 16-14, wobei die Mannschaft sehr solide gespielt hatte.

Im letzten Spiel wollten sie wieder Vollgas geben und ein Zeichen für den bevorstehenden Abstieg der 99Damage gegen Private-Esport setzen.
Mit einer sehr starken Halbzeit wollten sie 12 Runden auf der CT-Seite bei de_mirage spielen.
Nun war es nicht schwer, gegen den Gegner zu spielen und das 3. Spiel zu gewinnen.

Für die Erfahrung hat sich dieses Turnier, bei dem Sie auch auf starke Gegner gestoßen sind und Schwächen und Stärken gesehen haben, ganz gut bewährt.
Wir sind gespannt, was unsere Hauptmannschaft am 17.04. in der Relegation für die Division 2 der 99Damage League zeigen wird, bleibt neugierig.

#GoTDS